Seite auswählen

2022 Presseerklärungen

 

5000 unterzeichnen Petition, die den Stadtrat von Glastonbury zur Unterzeichnung auffordert Vertrag auf Pflanzenbasis

Medienkontakt(e): [email protected]

Nicola Harris, [email protected], +447597514343
Josephine Robinson, [email protected], +447487674182

Medien-Dateien: Video und Fotos

Glastonbury-Headliner Paul McCartney ruft die Regierungen auf, als Reaktion auf den Klimanotstand die Vertrag auf Pflanzenbasis zu unterzeichnen

11. August 2022: Klimaschützer haben eine Petition gestartet, in der der Stadtrat von Glastonbury aufgefordert wird, die Vertrag auf Pflanzenbasis zu unterstützen, um seine Zusage, bis 2030 klimaneutral zu sein, zu erfüllen.

Die Petition - die fast 5000 Unterschriften hat, begrüßt die Bemühungen der Stadtverwaltung um Abfallvermeidung und die Umstellung auf erneuerbare Energien. Sie fordert Glastonbury auf, "den nächsten Schritt zu tun" und die Vertrag auf Pflanzenbasis.

Letzten Monat hat der von den Konservativen geführte Stadtrat von Haywards Heath die erste Stadt in Europa, die dem Vertrag zugestimmt hat. Der grüne Stadtrat Dr. Richard Nicholson sagte: "Ich möchte alle Stadt-, Bezirks-, Kreis- und Stadtverwaltungen ermutigen, den Vertrag auf Pflanzenbasis sofort zu unterzeichnen."

Matt Sparrey vom Pyramid Vegan Cafe in der High Street 15A in Glastonbury sagte: "Wir fordern den Stadtrat von Glastonbury auf, Maßnahmen für pflanzliche Lösungen für die Klimakrise zu ergreifen, und die Unterstützung der Vertrag auf Pflanzenbasis wäre ein wichtiger erster Schritt."

Vertrag auf Pflanzenbasis Die Aktivistin Josephine Robinson, die in Glastonbury Unterschriften gesammelt hat, sagt: "Die Rekordtemperaturen von 40 Grad Celsius sind eine eindringliche Warnung, dass wir unsere Anstrengungen zur Bekämpfung der durch Fleisch, Milchprodukte und Eier verursachten Erderwärmung verstärken müssen. Die Reduzierung von Methan ist unsere beste Hoffnung, den Temperaturanstieg zu begrenzen, und ein Drittel dieser Emissionen stammt aus der Tierhaltung. Ganz einfach: Ohne eine grundlegende Umstellung der Ernährung auf pflanzliche Kost können wir die Hitze nicht besiegen.

Die Petition hat bereits die Aufmerksamkeit des grünen Bürgermeisters Jon Cousins erregt, der die Petition auf Twitter mit der Überschrift "Interessant?" teilte.

Paul McCartney, der das diesjährige Glastonbury Festival moderierte, sagte in einer gemeinsamen Erklärung mit Mary und Stella McCartney: "Wir glauben an Gerechtigkeit für Tiere, die Umwelt und Menschen. Deshalb unterstützen wir die Vertrag auf Pflanzenbasis und fordern Einzelpersonen und Regierungen auf, sie zu unterzeichnen."

Auch der internationale Künstler Moby hat seine Unterstützung bekundet und erklärt: "Wir stehen vor einer Klimakatastrophe und vor allem vor einem Methan-Notstand. Wir können alle einen Unterschied machen. Bekämpfen Sie den Klimawandel einfach mit einer Ernährungsumstellung. Bitte schließen Sie sich mir an und unterstützen Sie die Vertrag auf Pflanzenbasis."

Hintergrund

Die Vertrag auf Pflanzenbasis ist dem Vertrag über die Nichtverbreitung fossiler Brennstoffe nachempfunden und orientiert sich an Verträgen, die sich mit Bedrohungen wie dem Abbau der Ozonschicht befassen. Seit ihrem Start im August 2021 wurde die Initiative von 43.000 Einzelpersonen unterstützt, 95 britischen Ratsmitgliedern, 5 Nobelpreisträgern, IPCC-Wissenschaftler, mehr als 800 Nichtregierungsorganisationen und Gemeinschaftsgruppen und 700 Unternehmen, darunter Ecotricity, Linda McCartney Foods, Oceanic Preservation Society, Environmental Alliance Project, VIVA!, BOSH!, Animal Rebellion und Sektionen von Greenpeace, Friends of the Earth und Extinction Rebellion.

Die globale Bewegung bittet Städte und Gemeinden, die Vertrag auf Pflanzenbasis zu unterstützen, um Druck auf die nationalen Regierungen auszuüben, damit ein globaler Vertrag ausgehandelt wird:

  1. Stoppen Sie die weltweite Ausbreitung der Entwaldung, die auf die Tierhaltung zurückzuführen ist.
  2. Anreize für ein pflanzliches Lebensmittelsystem schaffen.
  3. Förderung von öffentlichen Informationskampagnen über die Vorteile pflanzlicher Lebensmittel.
  4. Geben Sie Land frei, um die Erde wieder zu verwildern und aufzuforsten.
  5. Ermöglichen Sie einen gerechten Übergang zu nachhaltigeren Arbeitsplätzen, gesünderen Menschen und einem gesünderen Planeten.