Blog

Alles, was Sie über Veganuary wissen müssen

Januar 16, 2023 | Miriam Porter

Ist es überhaupt ein neues Jahr, wenn der Veganuary-Trend nicht auf Twitter zu finden ist? Die Zeiten ändern sich zum Besseren, denn nur wenige Tage nach dem Jahreswechsel 2023 ist nicht nur der Veganuary ein Trend, sondern auch " Go vegan", "Plant-based" und " Climate Justice".. Andere Social-Media-Plattformen wie Instagram und TikTok zeigen lustige und beliebte Lebensmitteloptionen für Veganuary und die neuesten leckeren veganen Funde in Restaurants und Lebensmittelgeschäften. Veganuary wurde 2014 ins Leben gerufen, und jedes Jahr gewinnt diese britische Wohltätigkeitsorganisation mehr an Zugkraft. Während des Veganuary 2022 haben sich mehr als 620.000 Menschen für pflanzliche Lebensmittel entschieden, und in den wichtigsten Ländern der Kampagne wurden mehr als 1.540 neue vegane Produkte und Menüpunkte eingeführt.

Aber Veganuary ist mehr als ein Versprechen; es ist eine neue Lebensweise.

"Das ganze Jahr über ermutigt und unterstützt Veganuary Menschen und Unternehmen gleichermaßen, auf eine pflanzliche Ernährung umzusteigen, um die Umwelt zu schützen, Tierleid zu vermeiden und die Gesundheit von Millionen von Menschen zu verbessern." - Veganuary

Sich pflanzlich zu ernähren bedeutet, dass die Teilnehmer während der Veganuary-Herausforderung (und hoffentlich darüber hinaus!) auf alle tierischen Produkte wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier und Produkte mit tierischen Bestandteilen verzichten. Aber denken Sie daran, es geht um Fortschritt, nicht um Perfektion, und wenn Fehler passieren, machen Sie einfach weiter, das ist kein Grund zum Aufgeben!

Menschen, die sich für eine vegane Lebensweise entscheiden, die über eine pflanzliche Ernährung hinausgeht, tun ihr Bestes, um keine Pelze oder Leder zu tragen, keine Produkte zu verwenden, die an Tieren getestet wurden, und nicht zu deren Leiden, Missbrauch oder Ausbeutung beizutragen. Dazu gehört auch, nicht in den Zirkus zu gehen, wo Elefanten zu Auftritten gezwungen werden, oder Meeresparks zu besuchen, wo Delfine in Becken gehalten werden.

Dieser Veganuary-Artikel konzentriert sich auf den pflanzlichen Teil des Veganismus, aber für weitere Informationen über eine vegane Lebensweise und das Aktivwerden für Tiere lesen Sie bitte die vielen Artikel, die auf der Save Movement Website.

Wenn Sie als Veganer in diesem Monat mit einer pflanzlichen Ernährung beginnen, lesen Sie weiter, um Tipps, vegane Grundnahrungsmittel und Ideen für eine gesunde pflanzliche Ernährung zu erhalten und um zu erfahren, wie Veganuary das Bewusstsein schärft und eine globale Bewegung wachsen lässt, die Tiere und die Umwelt schützt und die Gesundheit der Teilnehmer auf der ganzen Welt verbessert.

Das Bewusstsein für Veganer schärfen

Veganuary begann an einem Küchentisch im Vereinigten Königreich von einem passionierten Ehepaar, Jane Land und Matthew Glover. Die beiden starteten Veganuary im Jahr 2014 und haben nun ein ganzes internationales Team, das sich der Sensibilisierung für eine pflanzliche Lebensweise verschrieben hat. Sie haben auch eine beeindruckende Liste von Partnern, darunter Farm Sanctuary, Animals Australia, The Vegan Society und The Humane League, um das Bewusstsein für die Vorteile des Verzehrs von Pflanzen und nicht von Tieren zu stärken. Zu den berühmten Botschaftern von Veganuary gehören Joaquin Phoenix, Paul McCartney, Alicia Silverstone, Mayim Bialik und Jay und Katja Wilde, ehemalige Rinderzüchter. Sie waren die inspirierenden Protagonisten in dem Film 73 Kühe und die Familie Wilde waren die ersten Landwirte im Vereinigten Königreich, die von der Kuhhaltung auf biologischen Pflanzenanbau umstellten. Die Zucht von Schlachttieren wurde durch den Anbau von Gemüse ersetzt, und Wilde und seine Frau stellten auf eine vegane Lebensweise um. Und der Bonus? Die verbliebenen Kühe fanden ein liebevolles Zuhause im Hillside Animal Sanctuary in Großbritannien. 73 Cows wurde mit dem BAFTA Award 2019 für den besten Kurzfilm ausgezeichnet und kann online angesehen werden hier. Denken Sie darüber nach, das Bewusstsein für die Tierhaltung und die wunderbare pflanzliche Ernährung zu schärfen, indem Sie Freunde zum Essen einladen und den Film ansehen.

Vegane Grundnahrungsmittel

Aber was kochen Sie für Ihre hungrigen Gäste? Wenn Sie sich zum ersten Mal für Veganuary anmelden, erhalten Sie sofort eine E-Mail mit einem veganen Kochbuch, das Sie kostenlos herunterladen können und das viele Ideen enthält. Es folgt eine Fülle hilfreicher Informationen über pflanzliche Lebensmittel, die Ihnen den Einstieg in Ihre Reise erleichtern. Das tägliche Dutzend Checkliste des Ernährungsexperten Dr. Michael Greger ist einfach zu handhaben - kreuzen Sie einfach die Lebensmittel an, die Sie gegessen haben, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg bleiben. Die Liste enthält pflanzliche Proteine wie Bohnen, Linsen und Tofu, Beeren, Gemüse, Nüsse und Samen sowie Vitamin B12. B12 ist wichtig für Veganer und die Veganuary-Website hat eine Seite mit hilfreichen Informationen. Es ist wichtig, Lebensmittel zu essen, die die mit B12 angereichert sind, wie Pflanzenmilch, einige Frühstücksflocken oder Brot und Nährhefe. Es ist auch ratsam, täglich ein B12-Präparat einzunehmen, vor allem, wenn Sie nicht genug B12 mit der Nahrung aufnehmen können. Wenn Sie mehr über B12 erfahren möchten, sehen Sie sich dieses informative Video von Dr. Neal Barnard vom Physicians Committee for Responsible Medicine. Bevor Sie in den Lebensmittelladen gehen, sollten Sie sich über die einfachen Veränderungen informieren, die Sie vornehmen können hier. Sie werden überrascht sein, wie viele Grundnahrungsmittel, die Sie bereits kaufen, vegan sind.

Ernährungstipps für Veganer

Die Veganuary-Website ist vollgepackt mit Ernährungstipps und hilfreichen Ressourcen für neue Veganer oder diejenigen, die einfach nur mehr Informationen über Kalzium, Eisen, Omega-Fettsäuren und natürlich Eiweiß wünschen. Schließlich ist das die erste Frage, die Ihnen Ihre Familie und Freunde sicher stellen werden, wenn Sie ihnen erzählen, dass Sie sich vegan ernähren. Nachdem Sie die Seite von Veganuary gelesen haben, die sich ausschließlich mit veganen Eiweißquellen werden Sie im Handumdrehen ein Profi sein. Dort werden einige der besten pflanzlichen Eiweißquellen wie Tofu, Tempeh, Seitan, Hülsenfrüchte, Getreide und Nüsse aufgelistet. Wenn Sie sich eingehender mit dem "Großen Eiweißfiasko", wie Dr. Michael Greger es nennt, beschäftigen möchten, können Sie alles darüber in seinem informativen Video. Der Veganuary Instagram Account ist ebenfalls vollgepackt mit nützlichen Informationen, wie z. B. Tipps für neue Veganer, pflanzliche Milchprodukte, neue Produkteinführungen, vegane Einkaufslisten für Anfänger und leckere Rezepte!

Die Umstellung auf eine pflanzliche Ernährung ist das Beste, was Sie für Ihre Gesundheit tun können - mehr über die gesundheitlichen Vorteile können Sie hier. Indem Sie keine Tiere essen und die Tierhaltungsindustrie nicht unterstützen, retten Sie außerdem Tausende von Tierleben und tragen dazu bei, mehr tote Zonen in den Ozeanen, Abholzung, Wasserknappheit, Umweltverschmutzung und Treibhausgasemissionen zu verhindern, Wasserknappheit, Umweltverschmutzung und Treibhausgasemissionen zu verhindern und dazu beizutragen, dass die Klimakrise nicht noch schlimmer wird.

Neben der Entscheidung für eine pflanzliche Ernährung besteht die wirksamste Maßnahme, die Sie zum Schutz unseres Planeten ergreifen können, darin, Kampagnen und Lobbyarbeit für institutionelle Veränderungen und eine pflanzliche Politik in Ihrer Gemeinde durchzuführen. Fangen Sie an mit Unterzeichnen Sie die Vertrag auf Pflanzenbasis und eine städtische Kampagne starten um die Politik der pflanzlichen Ernährung in Schulen, Universitäten, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Rathäusern zu beeinflussen.

Es ist noch nicht zu spät, sich für den Veganuary anzumelden und sich den Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt anzuschließen, die in diesem Monat auf tierische Produkte verzichten und gesunde Pflanzen essen.

Wie Sie helfen können

1. Laden Sie Ihr kostenloses veganes Aktions-Starterpaket um mit einer pflanzenbasierten Ernährung zu beginnen.

2. Unterschreiben Sie die Vertrag auf Pflanzenbasis. Ihre Unterschrift wird dazu beitragen, Druck auf die nationalen Regierungen auszuüben, um ein internationales Vertrag auf Pflanzenbasis auszuhandeln.

3. Schließen Sie sich Paul Wesley an und unterzeichnen Sie die Petition"Stop Octopus Farming ", um Nueva Pescanova vom Bau der ersten kommerziellen Oktopus-Farm auf den Kanarischen Inseln abzuhalten.

4. Machen Sie eine Spende um uns dabei zu helfen, unsere Arbeit für ein pflanzliches Lebensmittelsystem fortzusetzen.

Miriam Porter ist eine preisgekrönte Autorin, die über Veganismus, Fragen der sozialen Gerechtigkeit und Öko-Reisen schreibt. Miriam lebt derzeit in Toronto mit ihrem Sohn Noah und vielen geretteten pelzigen Freunden. Sie ist eine leidenschaftliche Tierrechtsaktivistin und setzt sich für diejenigen ein, deren Stimme nicht gehört wird.